Schöne Bescherungen
Schöne Bescherungen
Landestheater Niederösterreich, 2016
Είμαι σαν εσάς... / Ich bin wie ihr...
Είμαι σαν εσάς... / Ich bin wie ihr...
ETERIA FILON Thessaloniki, 2016
Brooklyn Memoiren
Brooklyn Memoiren
Volkstheater Wien, 2016
ASTEGOΣ und die Rache des Aristophanes
ASTEGOΣ und die Rache des Aristophanes
Max Reinhardt Seminar Wien, 2016
Der nackte Wahnsinn
Der nackte Wahnsinn
Theater Oberhausen, 2015
Familienszenen
Familienszenen
Landestheater Niederösterreich, 2015
Der Stein
Der Stein
Residenztheater München, 2014
Grieche sucht Griechenland
Grieche sucht Griechenland
Residenztheater München, 2014
Hedda Gabler
Hedda Gabler
Schauspiel Leipzig, 2014
Bunbury
Bunbury
Duesseldorfer Schauspielhaus, 2013
Die Tigerin
Die Tigerin
Burgtheater Wien, 2013
Greece : Austria—Ein Streitspiel!
Greece : Austria—Ein Streitspiel!
National Theatre of Northern Greece, Thessaloniki / Schauspielhaus Graz, 2013
Bezahlt wird nicht
Bezahlt wird nicht
Theater Oberhausen, 2013
Don Carlos
Don Carlos
Staatstheater Mainz, 2012
Amphitryon
Amphitryon
Theater Oberhausen, 2012
Die Katze auf dem heißen Blechdach
Die Katze auf dem heißen Blechdach
Staatstheater Mainz, 2012
Die Odyssee
Die Odyssee
Kunstuniversität Graz, 2012
Medea
Medea
Düsseldorfer Schauspielhaus, 2011
Der goldene Drache
Der goldene Drache
Schauspielhaus Graz, 2011
Iphigenie auf Tauris
Iphigenie auf Tauris
Theater Oberhausen, 2011
Eine Sommernacht
Eine Sommernacht
Burgtheater Wien, 2010
Jenseits von Eden
Jenseits von Eden
Theater Heidelberg, 2010
Die Seemannsbraut
Die Seemannsbraut
Brucknerhaus Linz, 2010
Peer Gynt
Peer Gynt
Max Reinhardt Seminar Wien, 2009
Liebesgeschichte
Liebesgeschichte
Max Reinhardt Seminar Wien, 2009
Wer hat Angst vor Virginia Woolf…?
Wer hat Angst vor Virginia Woolf…?
Max Reinhardt Seminar Wien, 2009
Lysistrata
Lysistrata
Max Reinhardt Seminar Wien, 2008
Schwimmen wie Hunde
Schwimmen wie Hunde
Max Reinhardt Seminar Wien, 2007

Max Reinhardt Seminar Wien

2008

Lysistrata

von Aristophanes

Premiere am 1. März 2008

Beitrag des Max Reinhardt Seminar zum 19. Bundeswettbewerb der Schauspielschulen Rostock 2008

Regie / Fassung / Ausstattung: Sarantos Zervoulakos

Mit Nike van der Let, Lisa Mies, Olga Wäscher Wolf Gerlach, Wojo van Brouwer, Lukas Spisser, Daniel Göller

Kritik

"(...) Die Antikriegs-Komödie dreht sich auch auf der Bühne hektisch um den langen Konferenztisch.
"Der Regiestudent aus Griechenland hat die Besetzung des Stücks von 50 Personen auf sieben reduziert, den Text radikal verkürzt und umverteilt, doch sich sprachlich hauptsächlich ans Original gehalten. Allerdings holte er das antike Drama entschieden und spielerisch in die Gegenwart der Europäischen Union, machte aus dem weiblichen Luststreik eine vergnügliche Farce mit kabarettistischen Zügen.
Lysistrata mobilisiert in weißem Friedensfähnchen auf High-Heels die Schwestern, darunter das Mannweib aus Sparta, tatsächlich verkörpert von einem komischen Pfundskerl. Die rebellischen Damen benützen wie die Herren an der Macht das Medium Fernsehen für ihre Agitation.
Die Funktion des antiken Chorführers hat nämlich ein TV-Reporter übernommen. Er verfolgt das turbulente Treiben mit der Kamera, vor der sich alle in eigenem Interesse produzieren, einschließlich des von der biestigen Myrrhine um seine Bett- Freuden geprellten Kinesias.Ihre Kabbelei auf dem pragmatisch und programmatisch rasch zum Lager umfunktionierten Verhandlungs- Tisch wird zum Höhepunkt komödiantischer Spiellust und so geht dem Zuschauer Dürrenmatts altes Diktum durch den Kopf: Der Tagödie ist nur durch die Komödie beizukommen." (...)"

von Klaus Witzeling