Schöne Bescherungen
Schöne Bescherungen
Landestheater Niederösterreich, 2016
Είμαι σαν εσάς... / Ich bin wie ihr...
Είμαι σαν εσάς... / Ich bin wie ihr...
ETERIA FILON Thessaloniki, 2016
Brooklyn Memoiren
Brooklyn Memoiren
Volkstheater Wien, 2016
ASTEGOΣ und die Rache des Aristophanes
ASTEGOΣ und die Rache des Aristophanes
Max Reinhardt Seminar Wien, 2016
Der nackte Wahnsinn
Der nackte Wahnsinn
Theater Oberhausen, 2015
Familienszenen
Familienszenen
Landestheater Niederösterreich, 2015
Der Stein
Der Stein
Residenztheater München, 2014
Grieche sucht Griechenland
Grieche sucht Griechenland
Residenztheater München, 2014
Hedda Gabler
Hedda Gabler
Schauspiel Leipzig, 2014
Bunbury
Bunbury
Duesseldorfer Schauspielhaus, 2013
Die Tigerin
Die Tigerin
Burgtheater Wien, 2013
Greece : Austria—Ein Streitspiel!
Greece : Austria—Ein Streitspiel!
National Theatre of Northern Greece, Thessaloniki / Schauspielhaus Graz, 2013
Bezahlt wird nicht
Bezahlt wird nicht
Theater Oberhausen, 2013
Don Carlos
Don Carlos
Staatstheater Mainz, 2012
Amphitryon
Amphitryon
Theater Oberhausen, 2012
Die Katze auf dem heißen Blechdach
Die Katze auf dem heißen Blechdach
Staatstheater Mainz, 2012
Die Odyssee
Die Odyssee
Kunstuniversität Graz, 2012
Medea
Medea
Düsseldorfer Schauspielhaus, 2011
Der goldene Drache
Der goldene Drache
Schauspielhaus Graz, 2011
Iphigenie auf Tauris
Iphigenie auf Tauris
Theater Oberhausen, 2011
Eine Sommernacht
Eine Sommernacht
Burgtheater Wien, 2010
Jenseits von Eden
Jenseits von Eden
Theater Heidelberg, 2010
Die Seemannsbraut
Die Seemannsbraut
Brucknerhaus Linz, 2010
Peer Gynt
Peer Gynt
Max Reinhardt Seminar Wien, 2009
Liebesgeschichte
Liebesgeschichte
Max Reinhardt Seminar Wien, 2009
Wer hat Angst vor Virginia Woolf…?
Wer hat Angst vor Virginia Woolf…?
Max Reinhardt Seminar Wien, 2009
Lysistrata
Lysistrata
Max Reinhardt Seminar Wien, 2008
Schwimmen wie Hunde
Schwimmen wie Hunde
Max Reinhardt Seminar Wien, 2007

Schauspiel Leipzig

2014

Hedda Gabler

von Henrik Ibsen

Premiere am 17.04.2014

Regie: Sarantos Zervoulakos
Bühne: Raimund Orfeo Voigt
Kostüme: Lane Schäfer
Dramaturgie: Torsten Buß

Mit Lisa Mies, Daniela Keckeis, Hedi Kriegeskotte, André Willmund, Denis Petkoviv, Ulrich Brandhoff

Pressestimmen

"Altmodisch zeitgemäß" 

"(...) Zeitgemäß...
Lisa Mies spielt diese Femme fatale als eine Person unserer Zeit. Sie und die anderen Schauspieler kommen hier so selbstverständlich daher, dass dem Zuschauer gar nicht auffällt, dass Ibsens Stück schon über 120 Jahre alt ist. Diese Aktualität behauptet die Inszenierung auch rein äußerlich. Bühne (Raimund Orfeo Voigt) und Kostüme (Lane Schäfer) sind modern eingerichtet und unterstützen so die Zeitlosigkeit des Geschehens. Auch das unprätentiöse Sprechen der Akteure trägt dazu bei.

... und altmodisch
Im Spiel selbst gibt es dagegen keine überdeutlichen Aktualisierungen. Der Theaterabend ist ein faszinierend altmodischer und naturalistischer, der allein Ibsens Text und den Schauspielern vertraut. Effekthascherei und Theaterhokuspokus - Fehlanzeige. Damit gelingt Regisseur Sarantos Zervoulakos eine spannende Inszenierung, der man wie ein heimlicher Beobachter folgt. (...)

Diese voyeuristische Situation bewirkt aber auch, dass der Besucher von den Konflikten auf der Bühne kalt gelassen wird. Große Emotionen dringen nicht durch diese imaginäre Wand. Und so bleibt das abgründige Geschehen vor allem ein spannendes Kammerspiel. (...)"

von Julien Reimer,
mephisto 97.6 vom 22.04.2014